Kategorien

Wut – Bilder von der Premiere des Theaterstücks Wut, von Max Eipp, in Köln!

” Wut” -Großes Theater- im Mediapark 7 – drinnen und draußen!

Ich habe euch doch schon am Dienstag erzählt, das es mich mehrere Anläufe gekostet hat mich für dieses Theaterstück zu interessieren. Es hat sich gelohnt, Bedenken zu überwinden!

Simon und Christa haben sich nicht mehr allzuviel zu sagen, als ihr schwarzer Adoptivsohn Jojo von  einer deutsche Gang schikaniert wird, brechen die unterschwelligen Konflikte auf und als Simon die Polizei einschaltet, eskaliert die Gewalt.

Hier die Geschichte!

“Für den schwarzen Adoptivjungen Jojo aus gutem Hause und in liberalem Geiste erzogen, entwickelt sich die Begegnung mit jungen kriminellen
Deutschen zu einer bedrohlichen Situation. Die deutsche Gang schikaniert ihn, auch aus rassistischen Motiven, was Jojo´s Vater Simon auf
den Plan ruft. Mit seinen toleranten, aufgeklärten Überzeugungen gelangt der Vater aber sehr schnell an seine Grenzen und schaltet die Polizei ein. Damit beginnt die Spirale der Gewalt und lässt den Hass zwischen der Welt der Strasse und der bürgerlichen Welt explodieren. In einem beiderseitigen Gemisch aus Wut, Demütigung und Ohnmacht steuert die Geschichte auf eine Katastrophe zu. „Bloß, weil ich ein Deutscher bin, habe ich nicht die Schnauze zu halten.“ Pressetext

Simons Vater hat eine Geliebte,

und die Gang sinnt auf Rache!

werden aus Sven und Jojo am Ende noch Freunde?

Alles ohne Blitz, das war bei den schnellen Abläufen, der unterschiedlichen Belichtung und ohne Automatik (das ist noch lauter) gar nicht so einfach.  

Keine Angst, das ist hier alles nur (großes)Theater………..!

 

Christa(Susanne Seuffert) mit ihrem Peiniger Sven (Arne Obermeyer)

Jojo, will dem ein Ende bereiten,

und auch Simon (Stefan Gebelhoff) ist bereit……(so mehr verrate ich nicht 😉 !)

leider unscharf…. ganz große Leistung!

Die Mannschaft hinter der Bühne!

Regie: Heinz Simon Keller
Bühnebild: Petra Maria Wirth
Kostüme: Lisa Weinbrecht
Dramaturgie: Sarah Youssef
Musik: Frank Schulte
Licht: Dietrich Körner
Grafik: Willi Hölzl
Regieassistenz: Petruschka Möhrer
Pressearbeit: Angela Krumpholz

Als ich dieses Stück gesehen habe , dachte ich an den Roman “angerichtet” von Herman Koch, dessen Vorlage sich sicher auch für ein Theaterstück eignen würde und das eine ähnliche Thematik hat.

Mir hat es gut “gefallen”, man sitzt sozusagen mittendrin!

Weitere Vorstellungen:
01., 07., 08., 21., 22., 28. und 29. September 2012
05., 06., 12. und 13. Oktober 2012
jeweils um 20.30 Uhr im Mediapark 7
Kartenreservierungen unter: 0221 – 72 20 649

1 comment to Wut – Bilder von der Premiere des Theaterstücks Wut, von Max Eipp, in Köln!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*