Kalender


« September 2019 »
SoMoDiMiDoFrSa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Kategorien

lit.Cologne 2019 – Viel Lärm um nichts!

lit. Cologne 2019 – Viele Veranstaltungen waren schon zu Beginn des sogenannten #Presale (aus)verkauft !

das war einmal ……….

Katastrophale Buchungsbedingungen bei der lit.Cologne, mit hängenden Webseiten und zu vielen Premiumkunden (Lokalzeit WDR) machten es den treuen Besucherinnen und Besuchern in diesem Jahr unmöglich die Karten ihrer Wahl zu  buchen . So durften  die Mitarbeiter RTL Group (ca. 1000 Mitarbeiter)  und der BAYER AG (3400 Mitarbeiter in Köln) bereits am 4. 12 , also einen Tag vor den “treuen Kund(en)innen” schon Tickets buchen…

Dabei hatte doch die lit. Cologne den #Presale eigens für die treuen Besucher(innen) 2016 eingeführt ? Das Gegenteil ist der Fall, die lit.Cologne schert sich  einen Dreck um ihre Kunden!

Die Nachfrage ist nach wie vor ungebrochen. Es liegt also an uns treuen Besucher(n)innen ob wir  uns das auf Dauer so eine Behandlung  zumuten wollen.

Die allgemeine Verunsicherung dieses Geschäftgebarens,  machte auch vor den Ticketsshops nicht halt, wo nach und nach ein paar Kunden strandeten, weil es ihnen von zuhause aus nicht gelungen ist und siehe da in einigen Shops konnte man anders als angekündigt buchen. Dort sollte der Ticketverkauf erst morgen starten, aber bitte was ist denn dann noch übrig ????

Dementi der lit.Cologne wegen der hausgemachten und gewollten Buchungsprobleme bei WDR Lokalzeit, I don`t believe it, sorry!!! In den Jahren ohne Presale habe ich immer die Karten die ich wollte buchen können. Inzwischen habe ich von mehreren kooperierenden Unternehmen gehört, deren Mitarbeiter schon vorher Karten buchen konnten. Also der Herr Osnowski  hat schlicht weg gelogen.

Jetzt noch 5 – 6 Veranstaltungen hinterher zu schmeißen kann mich da auch nicht mehr versöhnen, die kann er jetzt auch behalten!

Die Facebook Kommentare einiger Leidensgenossen:

“Martina OLeider fast unmöglich, Tickets zu ordern: um 10:01 Uhr gelang es mir, 2 Tickets meiner zweiten Wahl in den Warenkorb zu platzieren. Nach Eingabe der Kreditkartennummer kam bei der Prüfung leider schon die Meldung „Ihre Anfrage konnte nicht bearbeitet werden“. Natürlich waren beim Versuch, den Bestellvorgang zu wiederholen, alle Karten bereits weg. Ich frage mich, wem es gelingt, Karten zu bekommen – mir nicht!

Nina R. Dann nutze ich mal die Mittagspause zum Stöbern in Veranstaltungen, für die ich dann morgen wieder keine Tickets ergattern kann… 😉

Vera OSehr schade, dass auch die Kartenbestellung bei der lit.cologne nicht mehr funktioniert. Jedes Jahr ein schönes Event. Aber das macht keinen Spaß mehr. Für 2019 sind wir raus. ☹️

Alice Sdas macht keinen Spaß mehr! Seit mindestens 2 Jahren!!!

Judith B. Musste erst abbrechen, mit Wunschtickets im Warenkorb, weil der Zahlungsvorgang nicht lief, neu eingeloggt waren die Tickets weg.. aaaaber: 10 Minuten später waren sie zumindest im einer Kategorie verfügbar! Diesmal Glück gehabt, ansonstenist das Ganze eine Katastrophe

Sheng SIch muss mich leider auch anschließen. Ticketkauf war nicht möglich! Telefonisch ebenfalls kein Durchkommen. Sehr schade!!!

Ole I Unmöglich Tickets zu bestellen. kölnticket.de ist eine Katastrophe sondergleichen, jedesmal. Nichts funktioniert, absurde Fehlermeldungen, Captchas ohne Sinn und Verstand. Grausam.

Michaela SEine einzige Katastrophe: da verlegt man extra seine Pause, damit man um 10 Uhr, unter der Woche, Zeit hat, den VVk zu nutzen, und es klappt nichts. Um Punkt 10 Uhr Karten gewählt, Bestellvorgang wurde aber abgebrochen, weil Server überlastet war. Danach versucht neu anzumelden, was über 10 Min. nicht möglich war. Neuen Account angelegt, Login war damit erfolgreich, und dann waren alle Kategorien schon rot/keine Karten verfügbar. Zehn Minuten später, und unglaublich genervt, Karten bekommen für die letzen Plätze ganz hinten. Und das sind auch die einzigen Karten von gesamt sechs Lesungen, die ich gerne besucht hätte. Jedes Jahr ist es das gleiche Chaos: überlastet Server, beschissene Bestellzeit für Arbeitnehmer, zu wenige Karten. Gesamt sehr schade und unglaublich ärgerlich! ( Im übrigen hat eine Freundin parallel versucht Karten zu erwerben und hatte exakt die gleichen Probleme.) Nicht nachvollziehbar für eine Veranstaltung solch einer Größe in einer Millionenstadt mit zahlreichen, großen Veranstaltungsräumlichkeiten. Ich bin enttäusch!

Anne M. Einige Veranstaltungen sind bereits vor dem VVK-Start restlos ausverkauft, bei anderen sind die ersten 8 Reihen überhaupt nicht zum Kauf freigegeben. Frustrierend…..

Uwe BVeranstaltung macht kein Spaß mehr. Karten bekommt man erst garnicht mehr. Hat es überhaupt bei jemanden geklappt? Also ich bin hier auch raus, bis sich das mal ändert. Schade.

Britta SMan muss sich nicht wundern, warum schon zum Start des Vorverkaufs keine Karten mehr verfügbar waren, wenn man weiß, dass die Mitarbeiter der RTL Group und der BAYER AG bereits gestern schon Tickets buchen konnten…

Zabaione Za ja so ist das mit dem Presale, wir sind nicht alle gleich ! Ich erinnere mich noch mit welchen blumigen Worten der Presale eingeführt wurde: Für unsere treuen Besucher/innen hahaha

Mareike HOh weia…jetz wundere ich mich nicht mehr: war noch nie bei der lit.cologne wollte unbedingt mal hin u hab mich für den newsletter angemeldet. Im Programm dann Bjarne Mädel entdeckt u wollte meinem Mann zum Geburtstag eine Freude machen. Ausverkauft. Wie schade…da war ich wohl zu langsam 😔 falls jemand zwei Karten „übrig“ hat: ich freu mich! 🤗”

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*