Köln Kultur Termine

Kategorien

Mary Bauermeister in der Villa Zanders in Bergisch Gladbach

Noch bis zum 8.04.18 : Mary Bauermeister – Zeichen, Worte, Universen in der Villa Zanders

 

Gestern war ich das erste Mal in der Villa Zanders und bin total begeistert von den Räumlichkeiten der ehemaligen  Industriellen-villa, der Unternehmerfamilie Zanders in Bergisch Gladbach, die seit 1986 ein Kunstmuseum ist.

Vor ein paar Tagen habe ich Röschen getroffen, eine ehemalige #Stadtmenschen – Bloggerin, die mir  bedauernd erzählte, dass  sie die Ausstellung von Mary Bauermeister verpasst zu hätte. Ich glaubte mich zu erinnern, dass das nicht so ist. Ich wollte selbst dorthin und hatte das Ausstellungsplakat fotografiert.

Dabei konnten wir feststellen das die Ausstellung : “Mary Bauermeister – Zeichen, Worte und Universen”,  noch bis zum 8.04.18 in der in Bergisch Gladbach gelegenen Villa Zanders läuft.

Wir hatten beide ihre Biografie gelesen , hier der Beitrag auf dieser Seite und waren total begeistert ! So,  waren wir gestern in der Ausstellung.

Jetzt hatte ich endlich eine richtige Idee von den Linsenkästen und ihren (ich glaube ) italienischen Betttüchern 😉

Es gibt zwar auch Bilder in der Biografie, aber es ist schon etwas anderes sie mal selbst zu sehen.

“Das künstlerische Werk Mary Bauermeisters (geb. 1934) zählt alleine aufgrund seiner Vielseitigkeit zu den ungewöhnlichsten OEuvres der zeitgenössischen Kunst. Weit über 50 Jahre umspannt dieses enorm produktive Schaffen, das bereits 1962 zu einer ersten bahnbrechenden Museumspräsentation im Stedelijk Museum in Amsterdam führte.

Mary Bauermeisters Werk ist ebenso schillernd und facettenreich wie ihre Persönlichkeit. Früh experimentiertesie mit außergewöhnlichen Materialien wie optischen Linsen, Prismen, Leinentüchern, Kieselsteinen und vielem mehr. In ihren Zeichnungen, Bildern und Objekten, aber auch in ihren als Gesamtkunstwerk angelegten Land-Art-Projekten manifestiert sich eine ganz eigene, die Grenzen von Bild und Skulptur in eine utopische Dimension erweiternde Bildsprache, mit der sie vor allem in den USA für Furore sorgte.

Nicht minder weitreichend war ihr Einfluss als Katalysator für die Musik- und Kunstszene im Köln der 60er Jahre, als ihr Atelier in der Kölner Lintgasse zum Zentrum einer künstlerischen Avantgarde wurde und Musiker und bildende Künstler aus aller Welt anzog. Mary Bauermeister gilt als Schlüsselfigur der Fluxus-Bewegung, die im Umfeld des Studios für Elektronische Musik des WDR entstand.”Kunstmuseum Villa Zanders.

Die Künstlerin die in Köln Rösrath lebt , hat für Ausstellung auch einige sehr private Exponate zur Verfügung gestellt, wie Briefe die sie unter anderem während des Krieges geschrieben hat, in dem sie den Mangel an Nahrung beklagt hat und sich für Essensmarken  bedankt oder auch Bücher mit denen sie sich beschäftigt hat.

Autogramm zu”Mary Bauermeister “Ich hänge im Triolengitter. Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen”

Bis heute engagiert sich Mary Bauermeister mit finanziellen Mitteln für  junger Künstler und findet, dies solle jeder Künstler so machen. Und dies, obwohl sie auch immer existentielle Sorgen hatte.

So sagte sie 2017 in einem Interview, da sie mit Susanne Boecker in der Villa Zanders führte” Ich bin ganz erstaunt: “Ich bin in diesem Jahr zum ersten Mal schuldenfrei, ich habe mein Haus abbezahlt und ich schlackere mit den Ohren, wenn dann auf der Miami Art Fair 120000 Dollar für so eine kleine und noch dazu neue Arbeit von mir bezahlt werden. Da kann ich nur drüber lachen”

Ich ich kann  euch/Ihnen die Ausstellung nur ans Herz legen!

Finissage

Ausstellungsrundgang mit der Künstlerin und Konzert ihres Sohnes Simon Stockhausen
So 08.04.2018, 17:00 Uhr

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*