Köln Kultur Termine

Kategorien

Urlaub in Köln – vom 13. Juli – 29.Juli 2018!

Die SK Koeln Stiftung und die Akademie för uns  Kölsche Sproch laden zur ungewöhnlichen Entdeckungsreise durch unsere eigene Stadt!

Im letzten Jahr, bin ich mit dem Schienenbus durch Köln gefahren und habe dabei etwas über die Industriegeschichte Kölns erfahren. Das ist das besondere bei Urlaub in Köln, es geht nicht um reines  Entertainment, Urlaub in Köln führt an Orte jenseits des Mainstreams und zeigt Köln von seiner historischen Seite. 

Die SK Köln Stiftung geht dabei ungewöhnliche Wege, so gibt es beispielsweise die Führung Kunst mit Hund, für alle kunstinteressierten Hundebesitzer die ihren Hund ungern allein zu Hause lassen. 

Neben einer Altstadtrallye gibt es die Möglichkeit an einer Hafenrundfahrt teilzunehmen oder sie besuchen eine Veedelführung & Wochenmarkt und begegnen dem Kulinarischen Köln.  Hier geht es zum Programm!

“Auch in diesem Jahr gibt es wieder Exkursionen in die Wildnis von Köln. Ob das Singvogelkonzert kurz vor Sonnenaufgang, Fledermaustouren oder Nachts im Wald mit wilden Tieren, es gibt viel zu entdecken! Hier

“Die historischen Schienenbusse der Rhein-Sieg-Eisenbahn transportieren uns einmal um Köln herum auf Güterzugstrecken. Bei der Fahrt über beide Eisenbahnbrücken rund um Köln erzählen wir vom Industriezeitalter und seinem Glanz.

Tour 1, Abfahrt 13.40 Uhr, macht nach der Stadtumrundung einen Abstecher zum Deutzer Hafen an die Ellmühle.
Wo heute noch 380.000 Tonnen Getreide vermahlen, Schrott verarbeitet, Holz gehandelt, Asphalt gemischt und Schmierstoffe für Papier produziert werden, entsteht ab 2020 ein schickes neues Veedel mit Schwimmbecken am Hafenende. Nebeneinander sollen Wohnen, Arbeiten und Freizeit stattfinden.”

“Tour 2, Abfahrt 16.50 Uhr: Rund um Köln und auf der Klüttenbahn bis Frechen 
Hier wird noch heute die Braunkohle von Frechen durch den Stadtwald bis zum Niehler Hafen transportiert. Früher war die Klüttenbahn gleichzeitig auch Kappesbahn. Die Bauern aus dem Vorgebirge lieferten ihr Obst und Gemüse auf dem 1. Kölner Großmarkt an, der damals am Gleis zwischen Aachener und Stolbergerstrasse stattfand. Dort gab es auch abzweigende Gleise Richtung Melaten-Friedhof und Kölner Weinkeller. Jeder Geschäftsmann, der genügend umsetzte wie z.B. Cornelius Stüssgen oder Herbol hatte seinen eigenen Gleisanschluss”mehr

Tour 1:
Sa 21. Juli – 13.40 Uhr 

Tour 2:
Sa 21. Juli – 16.50 Uhr

Tour 1:
So 22. Juli – 13.40 Uhr

Tour 2:
So 22. Juli – 16.50 Uhr

Tour 1:
Sa 28. Juli – 13.40 Uhr

Tour 2:
Sa 28. Juli – 16.50 Uhr

Tour 1:
So 29. Juli – 13.40 Uhr 

Tour 2:
So 29. Juli – 16.50 Uhr

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*