Köln Kultur Termine

Kategorien

Lit.Cologne, once more!

Kölns größtes Literaturfest, steht vor der Tür, die Lit.Cologne!

DSC_9378Lit.Cologne

Ich weiß noch, wie ich vor zwei Jahren mit der Kölner Verwandtschaft beim Kaffee saß, die Lit.Cologne lief gerade, da wurde mir in höchsten Tönen von Shades of Grey vorgeschwärmt, „das musst du lesen“

Nun selten hat man mich ähnlich sprachlos gesehen, wie nach dieser Buchempfehlung.

Mir waren auf der Lit.Cologne, gerade Hertha Müller, Gorbatschow und Amos Oz, begegnet . Ich bin keine Intellektuelle, doch Hardcore geht mir völlig ab, obwohl ich weiß, dass Sex in jeglicher Ausprägung, eines der Leitmotive, der Menschheit ist, finde ich andere Grenzgänge, in ihrer Ausführung, doch wesentlich interessanter. Wie betrachtet ein Autor das Leben in Israel, wie verarbeitet ein Weltpolitiker sein Leben, was verwahrt Hertha Müller in ihren Schubladen, wie wird man Buchpreisträger u.u.u.

DSC_0458Lit.Cologne

Es ist nicht so, als hätte ich mich nie an diese Genre gewagt, immerhin habe ich einen Roche gelesen und als pubertierende, die z.T. schwülstige „Weltliteratur“ eines Leserings, auch in Ermangelung entsprechender Jugendliteratur.

Nun sitze ich Schnupfenkrank (heute habe ich frei und da darf das sein) vor meinem PC, in Erwartung der kommenden Wochen, mein Lieblingsfest steht kurz bevor:

die Lit.Cologne findet vom 11.3.–21.3.2015

Kinder, was haben wir uns wieder für einen Stress gemacht, um an Karten zu kommen.

Der ganze Hype rund um das Literaturfest, ist doch alles gar nicht nötig, möchte ich rufen. Weil für die Events, nach dem die meisten Menschen jagen, werden meistens wenig später, weitere Vorstellungen in den Raum, der großen Nachfrage, geworfen und auch weitere Kartenkontingente werden gefunden.

Es sollte für die Lit.Cologne, eine Art Quick „Tip“ geben, das würde das Buchen, deutlich vereinfachen 😉

Außerdem finden in Köln doch dauernd Lesungen statt, auch solche, mit großen Namen und die Buchung ist völlig stressfrei!.

In diesem Jahr habe ich, weil die Karten so teuer geworden sind, drei Events auf dem Schirm die gar nichts kosten. Ich habe sogar meine Bär-Karten, wieder verkauft, nun ist der mir in der Mayerchen zu moderaten Preisen, auch viel volksnäher, als es in der expandierenden Litblase jemals noch möglich sein wird, begegnet. Es ist also jedem vernetzten Kölner möglich, Veranstaltungen zu besuchen, die gar nichts kosten, es ist eine Frage der Information.

******************

Es gibt noch Restkarten!

“lit.COLOGNE-Karten für ausverkaufte Veranstaltungen 2015

Wir freuen wir uns, dass nach Auflösung technischer Sperrungen ein Paket von insgesamt 1324 Eintrittskarten auch für bereits ausverkaufte Veranstaltungen in den Vorverkauf gelangt. Das Kontingent variiert zwischen 2 bis 30 Karten pro Veranstaltung.
Die Karten gibt es wie immer an den bekannten Vorverkaufsstellen, über koelnticket.deoder telefonisch unter 0221-2801.”

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr lit.COLOGNE-Team”Quelle

***********

Kostenfrei, allerdings musste man sich für diese Freikarten anstellen/bewerben, ist das Event im Kölner Dom, sind die Short Story Lesungen, bei 1live und der Literaturmarathon im WDR .

DSC_9703Lit.Cologne

Noch anzumerken, ich habe mich im #Litgeflüster, schon letztes Jahr über die steigenden Preise aufgeregt, nun haben sie sich teilweise verdoppelt, kann sein, dass ich aus dieser Umlaufbahn, der #Nachfrage, bald aussteige, weil mit den immer größer werdenden Sälen die Qualität der Darbietung sinkt .

DSC_0026Lit.Cologne

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*