Kalender


« Dezember 2019 »
SoMoDiMiDoFrSa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kategorien

Köln Kultur Termine

Unter dieser Rubrik weise ich in Zukunft auf Veranstaltungen hin, zu denen ich gehe, gehen möchte oder gerne hingegangen wäre.

So ein Mist aber auch! Heute Morgen um 11 Uhr lief im Film Forum Köln im Museum Ludwig eine Veranstaltung zu der ich gerne hingegangen wäre, nämlich der erste Teil der Yusuf Triologie Ei, von Semih Kaplanoğlu.

die dieser rückwärts erzählt.

Jetzt muss ich doch mal etwas weiter ausholen………………Seufz heute morgen musste ich leider arbeiten, denn heute morgen wurde im Film Forum der (glaube ich) erste Teil der Yusuf Triologie von und in Anwesenheit von  Semih Kaplanoğlu  gezeigt.

Die Yusuf Trilogie  besteht aus:
Ei/Yumurta,  Milch/Süt und Honig /Bal.  Sie erzählt die Geschichte eines Dichters und sie erzählt die Geschichte rückwärts.
Während im ersten Film (Ei) der Dichter Yusuf zur Beerdigung seiner Mutter, in sein Heimatdorf kommt, beschäftigt sich der zweite Film(Milch) mit der Loslösungsphase Yusuf von seiner Mutter und seinen ersten Erfolgen als Dichter, im letzten Teil(Honig) wird die Kindheit Yusuf `s beleuchte.

Vor ein paar Wochen war ich mit Röschen im zweiten Teil der Yusuf Trilogie, Süt (Milch) die in Anwesenheit des Regisseurs Semih Kaplanoglu und Frank Olbert (KStA)im Film Forum lief.  Es ist ein sehr ruhiger Film, der mit wenigen Dialogen auskommt und mehr die Bilder sprechen lässt und ein ähnliches Erzähltempo wie Özcan Alpers Film Sonebar/herbst vorlegt.
Man muss sich erst auf die Erzählweise einlassen,  doch dann ist man gefangen von der Macht der Bilder. Er zeigt das Leben in Anatolien in seiner Ursprünglichkeit.

Ein Kritiker schrieb:
„Ein großartiger Film, der freilich vom Zuschauer ein Höchstmaß an Konzentration fordert!“
Nun ja, die meisten Besucher der Programmkinos und sind es gewohnt andere Erzählweisen vorzufinden und sie sind froh darüber.

Das Besondere an Veranstaltungen im Film-Forum ist, das  hier oft Premieren stattfinden und die Filmschaffenden selbst anwesend sind. Meist gibt es die Gelegenheit ihnen im Anschluss an die Vorstellung Fragen zu stellen und das ist mehr als man in der Regel von Kino erwarten kann.

Mit dem den Film Bal  gewann Kaplanoglu  2010 den Goldenen Bären auf den 60sten internationalen  Filmfestspielen in  Berlin.

FilmForumNRW

2 comments to Köln Kultur Termine

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*