Kategorien

15. Kunstmeile Rodenkirchen vom 2.04 – 8.04.17

Zum 15. Mal findet die Rodenkirchener Kunstmeile statt.

Die 15. Kunstmeile in Rodenkirchen, ich würde sie ja umgekehrt nennen, nämlich Roden-kirchener Kunstmeile startet am 2. April mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Normalerweise bin ich ja kein Fan von verkaufsoffenen Sonntagen, aber diesen Tag mit Kunst zu verbinden, das gefällt mir. Desweiteren freue ich mich dass sie in diesem Jahr nicht mit der lit.Cologne zusammen fällt.

Anlässlich der 15. #KunstmeileRodenkirchen,  “treffen Sie an 59 Ausstellungsorten ganz besondere Künstler, ihre vielfältigen Werke und ein besonders reichhaltiges Rahmenprogramm. Kunst-Events, viel Musik, Kabarett und Führungen machen die auf eine Woche komprimierte Kunstmeile besonders interessant und abwechslungsreich. Wie im vergangenen Jahr gibt Ihnen bereits das PreOpening am Vorabend der Vernissage wieder Gelegenheit zu ersten Begegnungen. In den 59 Galerien hängt, schwebt oder steht die Kunst und Künstler und Geschäftsleute läuten die Kunstmeile ein. Die ‚dörfliche’ Gastronomie bietet mit ‚Art and Sound’ lebendiges Rodenkirchen-Ambiente – gesellen Sie sich dazu und feiern Sie mit. Am 2. April startet die 15. RODENKIRCHENER KUNSTMEILE im Sommershof mit der Vernissage in den Räumen der Tanzschule van Hasselt. Das Eröffnungs-Programm bespielt dann ganztägig den Sommershof mit einem Fotohappening, einem Kunst-Umzug der Jugendkunstschule und einem Graffitiprojekt der Gesamtschule Rodenkirchen. Zahlreiche Ausstellungsorte bieten ab 13 Uhr neben Kunst und Musik ihr eigenes Programm zur Vernissage. Während der Kunstmeile stellen Foto- und VideoHappenings, Künstler-Workshops und Diavorträge an zahlreichen Standorten weitere Höhepunkte dar. Alexa Jansen, die Kuratorin der Kunstmeile und Galeristin aus Köln, bietet auch in diesem Jahr wieder verschiedene Führungen an. Sie informiert lebendig und anschaulich über Hintergründe, Künstler und Kurioses. Anmeldung erbeten unter kunstmeile-rodenkirchen@ alexajansen.com oder 0221 8002125.”

Skulpturen Bettina Bouchon

Aus dem Programm:

“Gymnasium Rodenkirchen „Hänsel und Gretel, oder was?“ – Kunst-Märchen-Projekt des Gymnasiums Rodenkirchen Zusammen mit den Künstlerinnen Barbara Zoschke und CG BLANKE präsentieren Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rodenkirchen in der Mayerschen Buchhandlung Köhl eigene künstlerische Arbeiten und Texte zu den Märchen „Das tapfere Schneiderlein“, „Hänsel und Gretel“ und „Der Fischer und seine Frau“. Auf Einladung der Buchhandlung konnte das Gymnasium schon mehrfach ein Fenster im Rahmen der Rodenkirchener Kunstmeile gestalten. Diese Zusammenarbeit wird nun intensiviert: Erstmals gibt es eine enge Kooperation mit den ausstellenden Künstlerinnen. Die Klasse 7d zeigt Radierungen, die in einem Workshop mit CG BLANKE entstanden sind. Der Oberstufengrundkurs Kunst hat sich mit Barbara Zoschke über das kreative Schreiben den Märchen genähert und die entstandenen Texte künstlerisch weiter gestaltet. „Der Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen erlaubt den Schülern, den Blick auf die Rahmenbedingungen und das Berufsfeld Kunst zu weiten,“ so die Kunstlehrerinnen der Lerngruppen, Dagmar Bätz und Uta Henrietta Bendix: „Der persönliche Kontakt mit Kunst-schaffenden wie der außergewöhnliche Präsentationsort außerhalb der Schule ist ihnen Ansporn. Sie fühlen sich mit ihren eigenen Arbeiten ernst genommen und engagieren sich besonders für ihr Kunst-Märchen-Projekt.“ Mayersche Buchhandlung Köhl Hauptstraße 81-83 50996 Köln-Rodenkirchen Telefon: 0221 394405 www.buchhandlung-koehl.de Katalogtext Rodenkirchener Kunstmeile „Hänsel und Gretel, oder was?“ – Kunst-Märchen-Projekt des Gymnasiums Rodenkirchen Zusammen mit den Künstlerinnen Barbara Zoschke und CG BLANKE präsentieren Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rodenkirchen in der Mayerschen Buchhandlung Köhl eigene künstlerische Arbeiten und Texte zu den Märchen „Das tapfere Schneiderlein“, „Hänsel und Gretel“ und „Der Fischer und seine Frau“. Auf Einladung der Buchhandlung konnte das Gymnasium schon mehrfach ein Fenster im Rahmen der Rodenkirchener Kunstmeile gestalten. Diese Zusammenarbeit wird nun intensiviert: Erstmals gibt es eine enge Kooperation mit den ausstellenden Künstlerinnen. Die Klasse 7d zeigt Radierungen, die in einem Workshop mit CG BLANKE entstanden sind. Der Oberstufengrundkurs Kunst hat sich mit Barbara Zoschke über das kreative Schreiben den Märchen genähert und die entstandenen Texte künstlerisch weiter gestaltet. „Der Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen erlaubt den Schülern, den Blick auf die Rahmenbedingungen und das Berufsfeld Kunst zu weiten,“ so die Kunstlehrerinnen der Lerngruppen, Dagmar Bätz und Uta Henrietta Bendix: „Der persönliche Kontakt mit Kunstschaffenden wie der außergewöhnliche Präsentationsort außerhalb der Schule ist ihnen Ansporn. Sie fühlen sich mit ihren eigenen Arbeiten ernst genommen und engagieren sich besonders für ihr KunstMärchen-Projekt.“ Lesung: 2. April 2016, 13.00 Uhr (Anmerkung für Ralf, evt. ändert sich hier noch die Uhrzeit…. ) ”

Dieser Beitrag wird noch ergänzt!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*