Categories

Blogroll

    Zabaiones Köln Kultur Kolumne

    Zabaiones Köln-Kultur-Kolumne

    Wenn sie mögen, schauen sie mal rein und  begleiten sie mich bei  meinen Streifzügen durch  Köln und sein  Kulturleben , dessen Grenzen ich manchmal verlassen werde,  sie finden mich in den muffigsten Schuppen Kulturschaffender und in besonderen Augenblicken traue ich mich  sogar auch  auf den roten Teppich.

    Theater der Klänge – eine Inszenierung in Düsseldorf!

    Wiedersehen mit dem Theater der Klänge in Düsseldorf. Erinnert ihr euch noch ? Im letzten Jahr habe ich von der Aufführung des Triadischen Ballett, durch das Theater der Klänge, anlässlich der Bauhaus Ausstellung in der Bundeskunsthalle berichtet. bitte hier entlang

    Am 11. Januar 2018 feiert das Schauspiel „Der Silberprinz“  dass das Leben und Arbeiten von Walter Gropius, als Leiter des Bauhaus Dessau, näher beleuchtet, in Düsseldorf Premiere.… weiterlesen …

    Wiedersehen mit Roberto Saviano, Bruce Dickinson fragt „What does this Button do?“

    Gestern konnte ich schon mal in dem Programm der lit. Cologne blättern und überlegen welche Veranstaltung ich mir ansehen möchte, wenn heute ab 10 Uhr die Möglichkeit besteht  im www. die Karten zu buchen, dann habe ich wenigstens einen Plan. Am liebsten lasse ich das vom Ticketshop meines Vertrauens erledigen, einem Premiumshop  😉 obwohl  die da genau wissen „What this button do“ , hat das schon im letzten Jahr nicht unbedingt geklappt 😉 … … weiterlesen …

    #AllesistDesign in der Design Post! Bilder und mehr!

    Es ist gar nicht so einfach bei meinem Programm (auch privaten) so einen Termin wahrzunehmen, denn wie es bei alternativen Weihnachtsmärkten so ist, sie finden meist nur ein mal im Jahr statt und der Päckchen Alarm in der Design Post der fand am Samstag statt. Vor Jahren war das noch ein kleiner Markt mit ersten schüchternen Entwürfen , inzwischen werden hier  Dinge angeboten, die manchmal noch ohne Label sind, aber das Zeug haben ein großes Publikum zu finden.

    z.B. mag ich die Tassen ohne Henkel von Schillo, die so schön in der  Hand liegen und habe mir gleich eine mitgenommen. Der Kölner Designer ist in der Liebigstraße ansässig und falls ich seine Visitenkarte wiederfinde , dann sage ich euch auch wo.

    Für alle Fans des #lampwednesday, hier werden sie geholfen…..… weiterlesen …

    Der Aufreger der Woche: Der Buchungsservice der lit.Cologne startet am 6.Dez um 10:00 Uhr online!

    Die lit.Cologne beginnt auch in diesem Jahr mit einer Hausfrauensession. Bevor ich mir meinen Kummer von der Seele rede, möchte ich euch erzählen was sich verbessert hat. In diesem Jahr wird das Programm erstmalig einen Tag bevor der Onlineverkauf startet, vorgestellt. Das nenne ich mal eine Verbesserung.  Am 6. Dez kann man Karten ab 10 Uhr online buchen . Ich nenne das jetzt mal  “ Hausfrauensession“, denn der normale Mensch ist um 10 Uhr auf der Arbeit.

    Am 9. Dez., wenn man die Karten im Ticketshop kaufen kann, wird man einen Feldstecher brauchen, um das Programm zu sehen, denn die besten Plätze werden vergeben sein.  Gut die Organisatoren werfen hin und wie … … weiterlesen …

    Heidesand – Konditorenrezept aus der Weihnachtsbäckerei***

    Heidesand

    Warum diese Plätzchen Heidesand heißen, keine Ahnung.

    Vor  Jahren hat mir mein Vater ein paar Rezepte ausgedruckt. Leider habe ich sie irgendwann weggeworfen, weil ich brauchte sie ja nicht, ich bekam doch alles was ich wollte von ihm gebacken.

    Die Vorstellung das dies irgendwann nicht mehr so sein wird, lag mir fern.

    Es war etwas mühsam an das Rezept zu kommen, bei dem jegliche Anweisung fehlt und ich habe dieses Konditorenrezept das ca. aus einem drittel Butter besteht 1:1 übernommen.

    Das war ein Fehler! (die Hälfte hätte auch genügt)

    Während ich das hier aufschreibe ist das X. Blech im Ofen. Der ganze Küchenboden ist voller Hagelzucker und ich habe gestern soviel Plätzchen probiert, dass mein Kalorienbedarf für diese Woche gedeckt ist. Im Moment kann ich keine Plätzchen mehr sehen, obwohl Heidesand meine Lieblingsplätzchen sind, neben Schwarz-Weiß-Gebäck, vielleicht auch wegen des Zuckerrandes;-)

    Eigentlich möchte ich niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie wieder backen.

    Mein Vater hat Heidesand immer zu Weihnachten gebacken. Sein Gebäck sah immer … … weiterlesen …

    Die Alexianer in Köln präsentierten selbstgemachtes auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Köln.

    Gestern war ich mit einer Freundin auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt bei den Alexianern, der dort am 24.11 und am 25.11 stattfand. Es gab Würstchen am  Spieß, Waffeln, Kuchen und Kaffee im hauseigenen Kaffee und allerlei Selbstgemachtes. Zum Beispiel Arbeiten aus Holz und Blech, gestricktes, genähtes und selbst gebackene Plätzchen. Speisen und Getränke gab es nicht gegen Euro,  sondern nur gegen Silberlinge. … … weiterlesen …

    Art Düsseldorf,   was unterscheidet sie von der Art.fair?

    Als sich das Duo Lohaus und Gehlen, im letzten Jahr aus Köln verabschiedet hat, da traf es uns alle wie ein Paukenschlag . Natürlich hatte der ein oder andere insgeheim gehofft, es könnte in Düsseldorf so wie bekannt weitergehen. Das ist nicht der Fall . Hier geht es um andere Formate und andere Summen.

    Nun bin ich kein akribischer Messebesucher, der Stand für Stand abläuft, als müsse er irgend etwas beweisen. Ich glaube auf der ganzen Art Düsseldorf gibt es kaum ein Werk, für junge Sammler, im dreistelligen Bereich. Vorbei sind die Zeiten als man in Kisten gestöbert hat, sich verzaubern ließ 

    oder ein … … weiterlesen …

    Theater mit Bewegung an diesem Wochenende mit #RoomService im #KunsthausRhenania

    Hier: Huy wir strahlen durch bis morgen früh und singen Störfallara mit Anne Müller und Tim Stegemann – Ein Störfall in Tihange erschüttert die Nacht.

    Es ist eine kleine logistische Herausforderung, wenn sich 130 Zuschauer im Kunsthaus Rhenania auf den  Weg machen auf 6 Ebenen in zwölf/ bzw. 6 Theatrale Erlebnisräume einzutauchen. Denn auf jeder Ebene hat man die Wahl,  ob man zum Beispiel sich mit einer begrenzten Zuschauerzahl auf ein Blind Date einlassen will oder aber herausfinden will was sich hinter  SchriftZeit verbirgt.

    Damit sich nicht 130 Menschen gleichzeitig auf der selben Ebene befinden, erhält man vor Antritt der „Reise“ eine Laufkarte , die Reihenfolge der Ebenen … … weiterlesen …

    Erste Impressionen von der Art Düsseldorf und den Finalisten des #BlooomAwardbyWarsteiner!

    Das war schon letztes Jahr ein Schock, als bekannt wurde das  die Art.fair nach Düsseldorf geht  und mit ihr auch ihr Name, sie heißt jetzt Art Düsseldorf.

    Heute konnte ich schon ein paar Eindrücke sammeln auf der Art Düsseldorf, die vom 17.11- 19.11.17 in Düsseldorf statt findet. Ich habe mich direkt verliebt in das Areal Böhler, hier trifft zur Zeit authentische Industriekultur auf moderne und zeitgenössische Kunst und manchmal kommt es zur Verschmelzung. … … weiterlesen …

    Viele Bilder vom Kunsthandwerkermarkt im Engelshof

    Keramik Villa Kunterbunt gisela.sohns@gmx.de

    Gestern war ich das erste Mal im Bürgerzentrum Engelshof 

    „Die Hofanlage Gut Engelshof wurde 1880 erbaut und liegt in Köln-Westhoven. Die geschlossene Hofanlage ist seit dem 1. Juli 1980 als Denkmal geschützt.“

    Der Engelshof wird als Bürgerzentrum genutzt und dort fand und findet an diesem Wochenende  der 47. Kunsthandwerkmarkt statt.

    Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11 – 18 Uhr
    Adresse: Engelshof, Oberstr. 96, 51149 Köln
    Eintritt: 5 €, Kinder frei … … weiterlesen …

    Leave a Comment

    Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

    1 Comment to “Zabaiones Köln Kultur Kolumne”

    […] Hier geht es zu den Alternativen Weihnachtsmärkten! […]