Menu
Kategorien
Orakel Verbot für Paul
10. Juli 2010 Foto

Ehrlich gesagt, ich wollte dieses Spiel gar nicht mehr sehen. Es interessiert mich nicht ob die Deutschen Dritter oder Vierter in der Fußball – WM 2010
werden. Es interessiert mich um so weniger, als das Paul die Riesenkrake entschieden hatte, das Uruguay verliert. Das Einzige was mich heute noch aufmuntern könnte (Mist es steht 3:2 für Deutschland) wäre der Gewinn von Uruguay und auch das wäre für den Ausgang der WM unerheblich .

Wo kommen wir denn hin, wenn wir jetzt plötzlich an Voodoo und Kraken glauben.
Ich sage das ist reine Psychologie und Manipulation, sehr wahrscheinlich ist in dem Muschelfleisch, des Landes das gewinnen soll, irgend ein Botenstoff, so dass die (der?) Krake gar keine Wahl hat .

Was die Spieler dann daraus machen, nennt man eine sich selbst erfüllende Prophezeiung, sind die paralysiert?  Da muss der Durchschnittsfußballspieler ja Minderwertigkeitsgefühle bekommen, bei so einer Serie , wie sie Paul da hin gelegt hat.

Während das Thermometer meiner Funkuhr auf 33,9 Grad gesunken ist und ich den Dresscode gelockert habe, sind es in Kapstadt derzeit 16 C° (schmacht)
und Uruguay hat gerade knapp verloren. Ich finde wenn bei der Wahl des Bundespräsidenten nicht getwittert werden darf, dann muss Paul vor den Spielen der nächsten WM, die Schnautze halten…bzw. alle acht Arme, weil sonst können wir uns das Ganze auch sparen.

Bild:Dieter Schütz / pixelio.de

"1" Comment
  1. http://www.gea.de/magazin/heimat+und+welt/nicht+jede+krake+ist+ein+paul.1451277.htm

    Beitrag im Reutlinger General-Anzeiger: ” Nicht jede Krake ist ein Paul”!

Schreibe einen Kommentar




*