Categories

Sonne, Sand und Kultur


Sonne, Sand und Kulturin der City

Heute war ein herrlicher Tag,die Sonne stand hoch am wolkenlosen Himmel, am Rhein wehte eine frische Brise und die Kölner feierten diesen Tag , indem sie, z.B.mit ihrenKindern an den großen Sandkästen am Süd Kaipicknickten , mit dem Rädchen unterwegs waren oder einfach in den Anlagen der Stadtein Sonnenbad nahmen.

Ich war mit einer Freundin unterwegs und wir saßen in einer der Bistros bei einem Kaffee, von dem aus man das Wasser riechen konnte und hatten mitten in der Stadt Urlaubsfeeling.

Am Abend wollte ich mir den Raketenklub anschauen . Ich hatte schon mehrfach den Namen als Veranstaltungsort gelesen und dann einen Bericht über die bevorstehendeSchließung dieserKulturstätte im Stadt- Anzeiger gelesen:“Die Rakete fliegt nicht mehr”,hatte mich neugierig gemacht.

Blog

Das Thema des Abends war dabei sekundär und eher Zufall. C. van den Berg lass und spielte dort virtuos „Stories vom verschütteten Leben“ von Charles Bukowski-

Während mich das Kontrastprogramm des Tages schlichtweg amüsierte,grenzte der Besuch dort für meine Freundin eher an Körperverletzung, weil es in dem Schuppen so feucht und modrig roch, dass sie sich ekelte und sie sich zudem über den Eintrittspreis von 10 € ärgerte. Es waren nur wenige Besucher erschienen(wegen der Champions League und wahrscheinlich dem Ambiente) und der Vortrag an sich wargelungen. Diese Art von Literaturist zwar nicht unbedingt mein Fall. Die Gesamteinahmen des Abendswaren eher niedrig einzustufen,somussunser Eintrittsgeld, die gute Tat für den Monat Mai gewesen sein

Das nächste Mal, sollte ich allerdingsbesser vorher die Location checken,sonst geht meine Freundin bestimmt nichtmehr mit.

Mir hat es gefallen, es war zwar nicht heimelig aber es gab was zu gucken.
Für den Club ,der in Verhandlungen begriffen ist, würde ich mir eine ähnliche aber etwas geruchsneutraler Umgebung wünschen.

Den Abend haben wir dann am Eigelstein ausklingen lassen, auf dem die Champions League noch die Menschen fesselte.



Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen