Köln Kultur Termine

Kategorien

#Sommerköln – „Alice on the run“ auf dem Heliosgelände!

Open Air Theater auf dem #Heliosgelände: #TheaterTitanick mit“Alice on the run“ !

Es ist schon etwas besonderes was alle Sommerkoelnfans und welche die es werden wollen, noch an diesem Wochenende auf dem Heliosgelände erleben dürfen. Das Theater Titanick inszeniert dort, in dieser einmaligen und doch vergänglichen Kulisse. ein begehbares 0pen Air Theater, was farbenprächtiger und fantasievoller kaum sein könnte und das schönste daran ? Es gibt noch Karten!

Es ist noch früh und die Arbeit ruft und ich möchte euch die Inszenierung wärmstens ans Herz legen. Sogar Petrus hatte gestern ein Einsehen als Alice mit ihrem Hasen auf der Flucht war. Nun selbst wenn es geregnet hätte, die Inszenierung von Theater Titanick findet auch bei Regen statt.

Die Geschichte:
„Die neueste Open Air Inszenierung von Theater Titanick über die Suche nach Heimat – in Kooperation mit der Volksbühne am Rudolfplatz und mit Unterstützung der Stadt Köln

Das Heliosgelände in Köln wird zum Wunderland. Theater Titanick zeigt ALICE ON THE RUN. Eine spektakuläre Open-Air-Inszenierung mit doppeltem Boden. Inspiriert von Lewis Carrolls Fabel erzählen die Stadtraumspezialisten aus Münster und Leipzig vom Aufbruch ins Ungewisse.

Heimat ist ein flüchtiger Ort. Das muss auch Alice erfahren. Ihr Haus wird jäh auseinander gerissen. Ihr Freund, der Hase, verschwindet. Alice lebt hier nicht mehr. Im Badewannenboot begibt sie sich auf eine Odyssee ins Ungewisse. Trifft skurrile Gestalten, entwurzelte Streuner, grimmige Abweiser. Und sucht einen neuen Platz, den sie Zuhause nennen kann. Alice ist eine von Millionen.
Flucht wegen Kriegen, Nöten und Verfolgung ist das herausforderndste Thema unserer Zeit. Jetzt holt Theater Titanick Lewis Carrolls Kaninchenbau-Trip in die Gegenwart. Und liest die Fabel politisch, ohne ihr den Zauber zu nehmen. ALICE ON THE RUN ist eine spektakuläre Open-Air-Inszenierung für Marktplätze und Freiflächen. Hautnahes Volkstheater für Menschen mit offenen Augen und Herzen.

Wie immer bei Titanick trifft logistische Höchstleistung auf grenzenlose Fabulierlust. Das Bühnenbild besteht aus drei beweglichen Kuben und einer Pyramide im Schachbrettmuster. Alices Haus in der Menge wird zu Beginn von Gabelstaplern zerlegt. Die Einzelteile wandern und verwandeln sich in Schauplätze einer phantastischen Stationenreise. Die Heldin begegnet egomanen Partysnobs, Kontrollbeamten und bürokratischer Willkür – Alice in Kafkaland. Gerät aber auch in den Sog surrealer, verlockender Nachtclubwelten. Die Zuschauer stets mittendrin. Beim finalen Kampf mit roter und weißer Königin steht die Zukunft auf dem Spiel. Flucht forever – oder endlich ankommen?“

Eintritt
Die Eintrittskarten kosten 18.-€ und 15.-€ ermäßigt für Schüler, Studenten, Erwerbslose und Menschen mit Behinderung. Kinder unter Zehn Jahre Eintritt frei. An der Abendkasse kosten die Karten 20.-€.
Die Karten können zuvor erworben werden über www.kölnticket.de oder über www.titanick-alice.de
Es gibt nur Stehplätze – für Menschen mit Behinderung wird ein barrierefreier Bereich eingerichtet.

Informationen
Weitere Infos unter www.titanick-alice.de oder telefonisch im Büro Münster unter 0251 – 2841101

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*