Köln Kultur Termine

Kategorien

Lit.Cologne, das16. Mal, hier ist das Programm!

lit.Cologne 2016 – Heute beginnt der Vorverkauf !

DSC_0384MariaSchrader #LitCologne #KölnerDom

Ich weiß nicht wann mein Erstes Mal war. Am Anfang habe ich den Kartenverkauf immer verpasst. Aber ich erinnere mich noch an eine Veranstaltung mit  Doris Dörrie und eine andere mit DBC (Dirty but clean) Pierre, der mit Liefers und Robben sich den Rotwein teilte und aus dem Jesus von Texas  vorlas und an eine Veranstaltung auf der ich fast eingeschlafen wäre, wie bei dem Film mit der Vespa.

Irgendwie war früher doch alles besser, weil viel intimer, für mich als Bloggerin und Fotografin, die ohne eigene Bilder nicht auskommen kann und mag. (und dieses Jahr bei der Verwendung eines sogenannten lizensfreien Foto, übelst geschröpft worden ist)

Die Säle waren kleiner, die Literatur stand mehr, als das Event,  im Vordergrund und es gab nicht überall Saalwächter, die mir das fotografieren verbieten wollten oder mich meiner Handtasche berauben wollten.

DSC_0458Lit.Cologne

So wird das neue Programm, (im Moment noch ein Geheimpapier) was ich gerade in den Händen halte, doch recht überschaubar, wenn man z.B. den Voldemort aller Veranstaltungsräume ausspart und dazu den kleinen Sendesaal und die Lanxess Arena (weil zu anonym) , dann fallen bei 102 Veranstaltungen, für die Erwachsenen schon ca 20 % der Veranstaltungen weg.

Ich habe an Anfang nach großen Autoren Namen gesucht und nicht auf Anhieb welche gefunden.

DSC_4508lit

Paola Barbon hier mit Roberto Saviano

Mit Freude habe entdeckt das es ein Wiedersehen geben wird Gianrico Carifiglio und Paola Barbon, in der Volksbühne am Rudofsplatz,(17.03) der italienische Staatsanwalt und Autor befasst sich in seinem neuen Roman „Eine Frage der Würde, mit den Tücken von Freundschaft. Den deutschen Text liest Gerd Köster.

DSC_0126su

Sie stehen in starker Konkurrenz mit z.B. Colin Barrett & Robert Stadelober, den ich in der Mayerschen, schon mal live gesehen habe. Die beiden mischen am 17.3, die Kleinstadt auf. Colin Barrett ist Gewinner des Guardian First Book Awards und versteht sich laut New York Times richtig gut darauf, Momente einzufangen, in denen es bei jemanden richtig mies läuft. Hier werden schwarzer Humor, Gewalt und Zärtlichkeit auf unnachahmliche Art und Weise verbandelt. Moderation Bernhard Robben

Am selben Tag gibt es einen Benefiz-Abend  in der Lanxess Arena : Auch ihr seid Deutschland ! „Die Flüchtlinge und die Kraft der Sprache“, mit und für die Till Schweiger Foundation (ich dachte der baut jetzt doch nicht? ) Cordula Stratmann, Frank Schätzing . Mit dabei Annette Frier, Wladimir Kaminer, mit Musik von Cro, Nina Hagen u.u.u.

Anke Engelke liest am 12.3 auf dem Literaturschiff im Kinderprogramm James Krüss..“Wenn die Möpse Schnäpse trinken“ (15 Uhr)

19.3 – 21 Uhr Kölner Dom

Außerdem wird es am 19.03 wieder eine große Lesung im Dom geben, mit Jasmin Tabatabai, Katharina Thalbach und Gustav Peter Wöhler. Sie lesen das Hohelied der Bibel, im Dialog mit persischer Liebeslyrik. Der Eintritt ist frei. Die Kartenausgabe wird im KStA bekannt gegeben.

DSC_0269KatharinaThalbach #litCologne

Es gibt noch viele Überraschungen, da fällt die Wahl wirklich schwer , insbesondere, da das Programm erst herausgegeben wird, wenn das Buchungsprogramm geöffnet wird. Ich bin gerade im nimm es nicht mehr so wichtig Modus, weil Köln doch viele tolle Lesungen bietet, im Literaturhaus, in den Buchhandlungen um die Ecke, bei EINSLIVE, in der Mayerchen( in der vor Kurzem Herta Müller gelesen hat) auf der Crime Cologne…….

Hier ist das Programm!

1 comment to Lit.Cologne, das16. Mal, hier ist das Programm!

  • hallo, Du sprichst mir aus der Seele!!Jedes Jahr das Gleiche — Programm und Vorverkauf zur selben Zeit onine, sodass man nichts in Ruhe aussuchen kann. Auch die großen Namen der vergangenen Jahre habe ich gesucht. Alles am Eingang abgeben, incl. Handtasche, fand ich z.B. im WDR Funkhaus auch das Allerletzte! Früher war es wirklich oft viel gemütlicher auf Lesungen…. L.G. Annette

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*