Köln Kultur Termine

Kategorien

Die Crime Cologne erwartet sie mit einem mörderischen Programm!

Vom 25.09.17 bis zum 1.10.17 findet die Crime Cologne in Köln statt!

Ich freue mich schon auf der Crime Cologne, und ich hoffe sie haben schon mal in das Programm geschaut. Es gibt viele spannende Lesungen an den unterschiedlichsten Orten,  z.B. ist mir  im letzten Jahr  dort Tess Gerritsen begegnet. Ohne es zu ahnen war ich schon längst ein großer Fan von ihr,  denn ich liebe  Rizzoli & Isles und das ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die auf den Büchern der Maura-Isles-&-Jane-Rizzoli-Reihe von TessGerritsen basiert.

Auch Ingrid Noll ist mir bei Literatur in den Häusern, schon mal begegnet, sie liest am 27.09. im Rahmen der Crime Cologne in der Mayerschen am Neumarkt, um 20:15 Uhr .

http://zabaiones-stadtmenschen-diary.blogspot.de/2013/06/eine-morderische-frau.html

Sie begann mit dem Schreiben im Alter von 55 Jahren, da hatte sie das erste Mal ein eigenes Zimmer. Sie hat es erst mit netten gereimten und selbst illustrierten Kinderbüchern versucht, allerdings war sie damit wenig erfolgreich. Mit ihrem ersten Roman „Der Hahn ist tot“ gelang ihr, einer studierten Germanistin, der Durchbruch.

„Ihr neuester Roman ist eine verrückte Mischung aus Kriminalkomödie und Agentenroman. In Bonn während der Nachkriegszeit verortet, schildert »Halali« eindrucksvoll das Lebensgefühl junger Frauen im Deutschland der 1950er Jahre. Ingrid Noll, die 1935 in Shanghai geboren wurde, kehrte 1949 mit ihrer Familie nach Deutschland zurück, genauer gesagt nach Bonn. Ob es Autobiografisches im Roman zu entdecken gibt? Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr!“

 Anna Thalbach liest  Edgar Allen Po

„Edgar Allan Poes Werk war von Anfang an eine Provokation. Vom puritanischen Amerika verachtet und schließlich vergessen, war es Charles Baudelaire, der Poes Œuvre in fünf Bänden übersetzte und kommentierte und ihm so posthum zu Weltruhm verhalf. Poe, der als eigenwilligste und faszinierendste Dichterpersönlichkeit im Amerika des 19. Jahrhunderts gilt, verbindet in seinen Geschichten das Phantastische und Realistische, das Groteske und Grauenvolle, das Makabre und Kriminalistische auf unvergleichliche Weise.
Die Schauspielerin Anna Thalbach leiht Poe ihre Stimme und erzählt seine Detektivgeschichten und Grotesken, zeichnet seine visionären Traumbilder nach. Der Übersetzer Andreas Nohl hat Baudelaires Poe-Ausgabe kongenial ins Deutsche übertragen, in einer leichten, modernen Sprache, die die Aktualität Poes auch im 21. Jahrhundert spüren lässt. Im atmosphärischen Gewölbe des Sancta-Clara-Kellers gehen sie gemeinsam mit Antje Deistler den Ursprüngen der modernen Kriminalliteratur – und denen der literarischen Moderne überhaupt – auf den Grund.“

Sprecherin: Anna Thalbach
Experte: Andreas Nohl
Moderation: Antje Deistler

Anna Thalbach mit der Chiwawahündin Chantalle

Lesung & Gespräch
Fr, 29.09.
20.00 Uhr

Edgar Allan Poe – »Edgar Allan Poe: Unheimliche Geschichten. Herausgegeben von Charles Baudelaire« (dtv)

Sancta-Clara-Keller
Am Römerturm 3
50667 Köln

VVK 14 €, AK 16 € | Tickets kaufen

Einlass ab 19.30 Uhr, freie Platzwahl

und  das ist noch längst nicht alles hier geht es zur Crime Cologne

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*