Köln Kultur Termine

Kategorien

Das 17. Mal – lit.Cologne light

lit.Cologne 2017 zum 17. Mal- vom 7.03. – 18.03  findet das große Literaturfest statt!

Ich mag keine frühen Termine. Das liegt meistens daran, dass ich in der Nacht vor solch einem Termin schlecht schlafe, weil ich Angst habe ihn zu verpassen und zu spät zu kommen. Oft werde ich dann mitten in der Nacht wach und denke das der Wecker jeden Moment klingeln wird, ich sage mir zwar guck jetzt bloß nicht auf die Uhr, aber ich halte mich nicht daran. Meistens ist der Wecker dann weit davon entfernt zu klingeln aber doch nah genug dran, dass ich weiß in wenigen Stunden werde ich unausgeschlafen zu einem Termin gehen, weil es mir nicht mehr gelingt einzuschlafen.

Ich denke an kommende Dinge und manchmal lese ich ein wenig.

Zur Zeit lese ich noch Hanya Yanagihara Roman„ Ein wenig Leben“ und da ich erst auf Seite 63  von  957 Seiten bin, kann ich jetzt schon sagen ich werde ihn bis Samstag, dem Tag an dem ich seine Autorin auf der lit.Cologne sehen möchte, nicht ausgelesen haben. Bis jetzt hat das Buch, was mich laut lit.Cologne verrückt machen kann, noch nicht von meinem Leben Besitz ergriffen. Ich finde es gut, dass JB jetzt nicht mehr in Haaren macht und sich seine Berufung gefunden hat. Obwohl man in der Kunst nichts ausschließen sollte, ist man als Frau mit langen Haaren doch immer wieder erstaunt, wo die sich alle ansammeln, meistens da wo man sie nicht haben möchte 🙂

Außer dass ich mit dem ca. 1 kg schwerem Buch ein wenig meine Oberarmuskeln trainiert habe, musste   ich mich  seinetwegen mit  Elenna Ferrante `s  „Meine geniale Freundin“ , beeilen. (ich habe eine neue Maxime, ich kaufe erst ein neues Buch, wenn ich das vorige ausgelesen habe)  Das fulminantes Ende des Romans, hat   mich nun endgültig zu einem Fan gemacht habe. Obwohl ich die Leserin des deutschen Textes, Senta Berger mag, musste ich auf diese Veranstaltung, am 14.3.17 verzichten, ich bin kein Fan von Kleiderregeln und ich mag keine Handtäschen im DINA4 Format und deshalb mag ich auch die Räumlichkeiten im WDR nicht. Dort wird die Ende Januar erschienene Fortsetzung von Ferrante`s Triologie gelesen.

Ich weiß nicht ob es da noch irgend jemanden gibt, ich habe eine ganz schlechte Angewohnheit. Ich entferne beim Lesen, eigentlich um sie zu schonen, die glänzenden Umschläge der Covergestaltung und manchmal finde ich sie nicht wieder. Das ist eigentlich schade, aber andererseits musste ich dadurch nicht dauernd, auf den doch verstörten jungen Mann, auf dem Umschlag gucken.

In diesem Jahr werde ich einen großen Teil meines Jahresurlaubes in Peru verbringen und deshalb wird es für mich nur eine lit.Cologne light geben.

Außer der oben genannten Veranstaltung werde ich noch zwei weitere besuchen.

Die lit. Cologne findet vom 7.-18.3.17 statt und ich werde von dieser Seite aus berichten.

Es soll noch ein paar Karten geben hier und hier ist das Programm !

1 comment to Das 17. Mal – lit.Cologne light

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*